Das Project-Excellence-Modell

Was ist Project Excellence?

Der Begriff Excellence kommt von lateinisch "excellere" und steht für etwas Herausragendes, Ausgezeichnetes.

Übertragen in die Welt des Projektmanagements versteht man unter "Project Excellence" solche Projekte, die gegenüber anderen Projekten durch außergewöhnliche Leistungen hervorstechen: 

  • Exzellente Projekte wenden die Ansätze und Methoden des Projektmanagements durchdacht, professionell und innovativ an.
  • Sie reflektieren ihr eigenes Vorgehen, die Methodik und Ergebnisse und lernen daraus.
  • Sie liefern herausragende Ergebnisse, welche die Erwartungen aller Interessengruppen (Stakeholder) mindestens erfüllen oder übertreffen.
  • Die Fachöffentlichkeit kann von exzellenten Projekten lernen. Ihre Erkenntnisse bereichern idealerweise auch die gesamte Disziplin Projektmanagement.
  • Exzellente Projekte schaffen nachhaltige Werte und berücksichtigen Umweltinteressen. Von ihnen profitiert nicht nur das eigene Unternehmen, sondern auch die Gesellschaft insgesamt. 

Projekte können hervorragende Ergebnisse liefern, dennoch sind sie damit nicht zwangsläufig auch exzellent. Exzellente Projekte müssen sowohl beim Management der Durchführung als auch vom Ergebnis her Spitzenleistungen zeigen. Die Ergebnisse müssen also aus dem Vorgehen resultieren. 

Fragen zum DPEA

Fragen zur Teilnahme am DPEA werden hier beantwortet:

Das Project-Excellence-Modell

Pate stand dabei das EFQM-Excellence-Modell, das die Qualität von Managementsystemen in Unternehmen bewertet.

Um die Excellence von Projekten festzustellen, wurde von der GPM 1996 das Project-Excellence-Modell entwickelt. Pate stand dabei das EFQM-Excellence-Modell, das die Qualität von Managementsystemen in Unternehmen bewertet. Basis für die aktuelle Version ist das EFQM-Excellence-Modell 2013. Die wesentlichen Elemente dieses Modells wurden für Projekte angepasst und spezifiziert.

Im Mittelpunkt des Project-Excellence-Modells stehen neun Hauptkriterien, die in zwei Bewertungsbereiche unterteilt werden:

Befähigerkriterien für das Projektmanagement:

  1. Führung,
  2. Ziele und Strategie,
  3. Mitarbeiter,
  4. Partner und Ressourcen sowie
  5. Methoden und Prozesse 

sind Faktoren, die hervorragende Ergebnisse nicht nur möglich, sondern auch wiederholbar machen. Jedes dieser Befähigerkriterien wird durch drei Teilkriterien weiter detailliert.

Ergebniskriterien für die Projektergebnisse: 

Der Erfolg eines Projektes zeigt sich nicht nur am Grad der (9) Zielerreichung, sondern auch an der Zufriedenheit von (6) Kunden, (7) Mitarbeitern sowie (8) sonstiger Interessengruppen.

Befähiger und die Ergebnisseite

"Befähiger" machen Erfolg möglich, "Ergebniskriterien" zeigen ihn.

Eine schnelle Übersicht als Poster oder Video:

Ein offenes Framework für viele Zwecke

Für das Project-Excellence-Modell gibt es inzwischen mehrere Anwendungsfelder.

Es dient zum einen als Bewertungsmodell für die Excellence von Projekten im Rahmen des Deutschen Project Excellence Awards der GPM. Zum anderen können Projektleiter das Modell in einem Projekt Review auch als Richtschnur für ihr eigenes Projektmanagement verwenden und eine Selbstbewertung ihrer Projekte damit durchführen. Unternehmen setzen das Modell für interne Projekt-Wettbewerbe ein und nutzen es, um das firmenweite Projektmanagement systematisch weiterzuentwickeln.

  • Die Kriterien des Project-Excellence-Modells im Überblick

    Die Kriterien des Project-Excellence-Modells im Überblick

Benchmark oder Richtschnur

Das Modell lässt sich vielfältig einsetzen

Befähigerkriterien

1. Führung

Exzellente Projekte haben Führungskräfte, die Projekte vorausschauend gestalten und konsequent verwirklichen. Diese stärken eine Kultur der Excellence und leben sie glaubwürdig vor.

Sie sind flexibel und ermöglichen es dem Projekt, vorausschauend zu agieren und rechtzeitig zu reagieren, um anhaltenden Erfolg des Vorhabens zu gewährleisten.


2. Ziele und Strategie

Exzellente Projekte definieren ihre Ziele auf Basis fundierter Analyse und mit Verständnis für ihre Interessensgruppen und deren Anforderungen.

Sie entwickeln eine Vorgehensweise, die diese Interessen integriert, und leiten daraus systematisch ihre Pläne und Prozesse ab.


3. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Exzellente Projekte achten und wertschätzen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie erkennen deren Potenziale und Fähigkeiten und fördern ihre Entwicklung.

Sie schaffen eine Kultur, in der sie befähigt und motiviert werden, ihr Wissen und Können zum Wohl des Projektes einzusetzen.


4. Partnerschaften und Ressourcen

Exzellente Projekte planen und steuern externe Partnerschaften, Lieferanten und eigene Ressourcen, um die effiziente Durchführung zu unterstützen und den Projekterfolg zu sichern.

Sie sind sich ihres Einflusses auf die Umwelt und die Gesellschaft bewusst und steuern ihn verantwortungsvoll.


5. Methoden und Prozesse

Exzellente Projekte identifizieren erfolgskritische Methoden und Prozesse. Sie überprüfen sie und passen diese gegebenenfalls an.


Ergebniskriterien

6. Kundenzufriedenheit

Exzellente Projekte erfüllen nicht nur die Anforderungen, sondern schaffen darüber hinaus Begeisterung, Zufriedenheit und Anerkennung bei ihren Kunden.

Basierend auf den Bedürfnissen und Erwartungen ihrer Kunden entwickeln sie ein Bündel von Leistungsindikatoren. Sie verfolgen den Projektfortschritt mittels dieser Messgrößen und zeigen dabei positive Trends oder anhaltend gute Ergebnisse.

Sie verstehen, wie die Werte, die sie erzielen, im Vergleich zu ähnlichen Projekten liegen und verwenden diese Daten, falls relevant, um das eigene Vorgehen anzupassen.


7. Mitarbeiterzufriedenheit

Exzellente Projekte werden nicht einfach nur durchgeführt, sondern schaffen Begeisterung, Zufriedenheit und Anerkennung bei ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Basierend auf den Bedürfnissen und Erwartungen ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln sie ein Bündel von Leistungsindikatoren. Sie verfolgen den Projektfortschritt mittels dieser Messgrößen und zeigen dabei positive Trends oder anhaltend gute Ergebnisse.

Sie verstehen, wie die Werte, die sie erzielen, im Vergleich zu ähnlichen Projekten liegen und verwenden diese Daten, falls relevant, um das eigene Vorgehen anzupassen.


8. Zufriedenheit sonstiger Interessensgruppen

Exzellente Projekte schaffen auch Mehrwerte und Zufriedenheit bei sonstigen Interessensgruppen, z. B. ihren Partnern, Lieferanten, den Betroffenen und der Gesellschaft.

Basierend auf den Bedürfnissen und Erwartungen sonstiger Interessensgruppen entwickeln sie ein Bündel von Leistungsindikatoren. Sie verfolgen den Projektfortschritt mittels dieser Messgrößen und zeigen dabei positive Trends oder anhaltend gute Ergebnisse.

Sie verstehen, wie die Werte, die sie erzielen, im Vergleich zu ähnlichen Projekten liegen und verwenden diese Daten, falls relevant, um das eigene Vorgehen anzupassen.


9. Zielerreichung

Exzellente Projekte erreichen die geplanten Projektziele und können den Projekterfolg sowohl hinsichtlich der Ergebnisse als auch hinsichtlich des effizienten Vorgehens nachweisen.


Projektbewertung nach dem Project-Excellence-Modell

Neun Hauptkriterien sind auf zwei Bewertungsbereiche aufgeteilt. Die maximal erreichbare Punktzahl liegt bei 1.000, davon je 500 Punkte in den Befähigerkriterien und in den Ergebniskriterien.

Im Assessment eines Projektes werden alle Teilkriterien mithilfe von Bewertungstabellen betrachtet, die jeweils grundlegende Prinzipien von Excellence abbilden.

Die Assessoren suchen dabei nach Nachweisen und Belegen für Excellence. Es geht darum, eine angemessene Bewertung der Leistungen des Projektes zu finden, im Verhältnis zu den Voraussetzungen des zu bewertenden Projekts, den Leistungen anderer Projekte sowie dem aktuellen und anerkannten Stand des Projektmanagements als Fachdisziplin. 

Für jedes Teilkriterium wird im Assessorenteam ein Prozentwert gebildet. Der Durchschnitt der Teilkriterien in Prozent wird dann mit der maximal möglichen Punktzahl ihres übergeordneten Kriteriums multipliziert. Die Summe der Punktzahlen der neun Kriterien ergibt die Gesamtbewertung.

Nutzen Sie den Schnelltest

In wenigen Fragen zur ersten Einschätzung: Wie sieht mein Projekt in den Excellence-Kriterien aus?